Fragen zu Aufnahme? Telefon: 0421 2383-267 oder
Interner Bereich


Fahrzeugpfleger/in

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Was macht man in diesem Beruf?

Fahrzeugpfleger/innen reinigen und pflegen Fahrzeuge. Sie schützen die Fahrzeuge vor Rost und erledigen einfache Wartungsarbeiten. Dazu gehört es, den Ölstand zu kontrollieren, den Reifendruck zu überprüfen oder Scheibenwischerblätter auszuwechseln. Fahrzeugpfleger/innen säubern auch Motoren, Felgen und Reifen und reinigen Fahrzeuge innen, z.B. Polster und Fußraum. Außerdem pflegen sie den Fahrzeuglack mit Wachs und bessern kleinere Lackschäden aus. Fachpraktiker/innen für Fahrzeugpflege haben mit vielen unterschiedlichen Fahrzeugen zu tun. Über ein bestimmtes Fahrzeug informieren sie sich in der jeweils passenden Betriebsanleitung.

Anforderungen

  • Handwerkliches Geschick (zum Beispiel beim Umgang mit Werkzeugen und Maschinen)
  • Gute körperliche Verfassung (zum Beispiel bei der Arbeit in feuchtkalten Werkstätten)

Praktikum

Die Ausbildung im Berufsbildungswerk wird ergänzt durch Praktika in Betrieben.

Berufsschule

In der Berufsschule des Berufsbildungswerkes werden die Auszubildenden an zwei Tagen pro Woche unterrichtet.

Prüfungen

Vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Bremen

  • Zwischenprüfung nach dem 1. Ausbildungsjahr
  • Abschlussprüfung

Wo arbeitet man?

Beschäftigungsbetriebe:

  • Betriebe, die Fahrzeuge reparieren und reinigen
  • Busunternehmen

Arbeitsorte:

  • Werkstätten
  • Werkhallen

Ansprechpartner

Abteilungsleitung Ausbildung operativ

Nicky Schwarzenberg

Assistenz
der Ausbildungsleitungen

Nicole Rohringer

0421 2383-312

n.rohringer@bbw-bremen.de