Aktuelles

zurück zur Übersicht

Weihnachtsmarkt im Berufsbildungswerk Bremen wurde zum Publikumsmagneten

Rund 2300 Gäste besuchten Ende November den neu konzipierten Weihnachtsmarkt des Berufsbildungswerks Bremen, der mit einem Tag der offenen Tür verbunden war und erstmals an zwei Tagen stattfand. Highlights waren eine Feuershow und der Freightliner-Truck der BLG.

Bremen, 27. November 2017. Lag´s an der atemberaubenden Feuershow, den kulinarischen Köstlichkeiten sowohl im Ausbildungsrestaurant Mondial als auch in den bunten Buden, dem gigantischen Freightliner-Truck, den interessanten Führungen durch den Ausbildungsbetrieb, den liebevoll hergestellten Weihnachtspräsenten oder war´s der gekonnte Mix aus allem?

Wieder übertraf die Besucherzahl beim Weihnachtsmarkt des Berufsbildungswerks Bremen (BBW Bremen), ein Ausbildungsbetrieb für junge Menschen mit Handicap, die Erwartungen: Rund 2.300 Gäste kamen am letzten Freitag und Samstag im November auf das Gelände an der Universitätsallee in Bremen-Horn. Erstmals fand der Markt, kombiniert mit einem Tag der offenen Tür, an zwei Tagen statt. „Unser neues Konzept ist gut angekommen“, freut sich Dr. Torben Möller, Geschäftsführer des BBW Bremen.

Die Feuershow am Freitagnachmittag war eine der Highligts, die sich die Verantwortlichen haben einfallen lassen. Die neunköpfige Gruppe „Freies Feuer“ zu engagieren, hatte Florian Lohmann, ein 24-jähriger Auszubildender im Garten- und Landschaftsbau, angeregt. Drei Mal zeigte die Gruppe in einem viertelstündigen Auftritt ihr Können. Auch Florian Lohmann alias „Feuer-Flo“ ließ den „Staff“, einen langen Aluminiumstab mit Fackeln an beiden Enden, durch die Luft tanzen. Andere brachten das Publikum durch Feuerräder, Tanz mit Feuerbällen, der körpernahen „Feuerwäsche“ oder Feuerspucken zum Staunen. Die Zuschauerinnen und Zuschauer war begeistert: „Unglaublich“, „Einzigartig“, „Cool“, lauteten die Kommentare.

Das akrobatische Spiel mit dem Feuer passte zum stimmungsvollen Freitagnachmittag in der Budenstadt, in der Feuerkörbe brannten sowie Punsch und kulinarische Köstlichkeiten dufteten. Viele Gäste nutzten die Möglichkeit, Präsente fürs Weihnachtsfest zu kaufen, die von den Auszubildenden extra für den Markt angefertigt wurden.

Andere informierten sich über das Angebot des Berufsbildungswerks. Die stündlichen Führungen durch den Ausbildungsbetrieb waren an beiden Tagen ausgebucht. Mit kurzweiligen Spielen und Statements der Auszubildenden stellten sich die einzelnen Bereiche vor. So lud Fenny Achieng, eine angehende Fachpraktikerin in der Lagerlogistik ein, kleine Pakete mit einem ferngesteuerten Mini-Gabelstapler zu transportieren. Die 18-Jährige berichtete, dass sie über eine Arbeitserprobung beim BBW ihren Traumjob gefunden hat: „Ich sortiere einfach gern!“ Ihre Kollegen aus der Fahrzeugpflege gaben Tipps zur Autoreinigung und erklärten die sogenannte „Entkonservieren“ der auf dem gigantischen Freightliner-Autotransporter der BLG LOGISTICS geladenen Neuwagen. Der ungewöhnliche Parkplatz des Trucks direkt vor ihrer Werkstatt kam aufgrund der guten Kontakte des Geschäftsführers zustande.

„Zwei rundum gelungene Tage“, resümierte Dr. Möller, der von der fröhlichen Stimmung auf dem Gelände angetan war, „das neue Konzept hat sich bewährt. Damit spricht alles für eine Wiederauflage im nächsten Jahr.“

Die Planungsgruppe bewies auch einen guten Draht zu Petrus, einem wichtigen Akteur an diesem Wochenende: Der angekündigte Dauerregen für Freitag fiel aus und am Samstag lachte pausenlos die Sonne. Ein gutes Omen fürs nächste Jahr.

Der imposante Freigthliner-Truck von BLG-Logistics.


Florian Lohmann alias „Feuer-Flo“ (links) sorgte mit seinem Partner für eine gelungene Showeinlage

zurück zur Übersicht
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen